WEINE MIT SIEGEL - Typisch. Authentisch. Autochthon.

Aktuell

Freitag + Samstag, 20. + 21. April:
Zierfandler 2015 vs. 2014
St. Laurent 2014 vs. 2013
Neuburger 2015 vs. 2014

Was unterscheidet den Zierfandler des Jahrgangs 2015 vom 2014er?
Was den Neuburger 2015 vom 93 Punkte-Wein aus dem Jahr 2014?
Und was den St. Laurent 2014 vom Jahrgang 2013 mit ebenfalls 93 Falstaff-Punkten?
Die neuen Jahrgänge stehen zusammen mit weiteren TresorWeinen von 2006 bis 2015 in unserem Weinkeller in St. Gallen-Winkeln am

. Freitag, 20. April, von 16.00 bis 19.00 Uhr und am
. Samstag, 21. April, von 11.00 bis 17.00 Uhr

zur freien Verkostung bereit. Auch in diesem Jahr verlosen wir unter den Teilnehmern die schon traditionelle Magnum-Flasche, dieses Mal ist es ein St. Laurent 2011.
Unser Keller befindet sich an der Breitfeldstrasse 3 in 9015 St. Gallen im Haus Samen-Höhener (Eingang über die Rampe auf der Ostseite des Gebäudes). Immer genügend freie Parkplätze.


PS. Einen Blaufränkisch 2014 gibt es leider nicht, weil in diesem nassen Herbst die Traubenbeeren am Rebstock verfault sind.


93 Falstaff-Punkte
zum ersten:
Tresorwein #4
Sortensieger

Kam, sah und siegte! Gleich beim ersten Mal, als wir einen unserer TresorWeine zur Bewertung einreichten, hat dieser vom Falstaff die höchste Punktzahl der Traubensorte erhalten. Dem Neuburger 2014, unseren TresorWein #4, gibt der meistbeachtete Weinführer Österreichs 93 Punkte, die von keinem anderen Weisswein dieser Sorte übertroffen werden. 93 Punkte (von 100), das bedeutet: "Ausgezeichneter Wein, unter den Besten des Jahrgangs". Lesen Sie im ReifungsBlog (Registrierung unter www.vinamici.net erforderlich), wie der Falstaff den Wein beschreibt.


93 Falstaff-Punkte
zum zweiten:
Tresorwein #3
den besten ebenbürtig

Auch der zweite TresorWein, den wir vom Falstaff bewerten liessen, hat hohe Anerkennung gefunden: Für den St. Laurent vom Jahrgang 2013 gab es ebenfalls 93 Punkte. In der Reserve Trophy des Rotwein Grand Prix 2017, der am 27. November auf der Wiener Hofburg die 1500 besten Rotweine Österreichs vereinigte, war der TresorWein #3 gleichauf mit den besten Sortenvertretern seines Jahrgangs. Lesen Sie im ReifungsBlog (Registrierung unter www.vinamici.net erforderlich), wie Falstaff den Wein beschreibt.


Schätze aus dem Weintresor

Kolumne von Peter Keller in der NZZ am Sonntag.


Ein dicker, heftiger Kuss

Kolumne von Beda Hanimann im St. Galler Tagblatt.


Nachlese

Zu den NewsLetters 1-2016 bis 2-2017.


GUT ZU WISSEN

www.tresorwein.ch führt Sie direkt zum WeinShop. Dort finden Sie ein Weinsortiment, das nicht ganz alltäglich ist. Warum?

. 20 Weine von zehn Jahrgängen: 2006 bis 2015
. zwei weisse
Weine: Zierfandler und Neuburger
. zwei rote Weine: Blaufränkisch und St. Laurent
. zwei VinoTheks-Pakete: Classic und Reserve
. Flaschengrössen von 0,75 bis 6 Liter.